ARUNA-Gästeforum

 

Hier ist der Ort, um uns Feedback zu geben, oder sonstige Kommentare und Beiträge
– z.B. über Deine Erfahrungen bei ARUNA-Seminaren zu schreiben...
Wenn Dir diese Seiten gefallen, wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, oder einfach wieder einmal „Hallo“ sagen möchtest, freuen wir uns über Deinen Eintrag im Gästeforum.

Hier klicken um dein Feedback abzugeben »


 

Rainer

schrieb am: 04.06.2012

Feuer, Herz und Stille

Meine zweite Teilnahme an Feuer, Herz und Stille hat mich tief berührt, mich weicher, wacher werden sowie Vetrauen fassen lassen und den Knoten mich endlich offenherziger mitzuteilen gelöst. Ich fühle mich freier. Ich habe schon viele Selbsterfahrungsseminare gemacht, dieses war für mich das intensivste und ernsthafteste. Die Seminarleiter Regina und Bali geben ihr gesamten langjährigen Erfahrungen liebevoll mit Hingabe, Engagement und Humor an die Teilnehmer weiter.


Andrea

schrieb am: 04.06.2012

Feuer, Herz und Stille

Ich bin immer noch umhüllt von einem Zauber und einer tiefen inneren Ruhe. Die Begegnungen auf diesem Seminar mit mir, mit meinem Partner und mit anderen Menschen waren intensiv, warmherzig, gefühlvoll, sinnlich, erfüllend, aber auch schmerzhaft und kräftezehrend. Aber so ist das Leben...es gibt kein Licht ohne Schatten.
Danke an Regina und Bali für die liebevoll stärkende und annehmende Begleitung auf dem Weg zurück ins Leben. Ich fühle mich wie neu geboren und bin glücklich Euch und mich gefunden zu haben.In unserer Partnerschaft fühlen wir uns endlich nah, angenommen und verstanden. Es ist ein unbeschreibliches Geschenk. Mit all diesen wunderbaren Menschen in diesem Seminar war es eine meiner schönsten, beglückendsten Erfahrungen, welche ich tief in meinem Herzen bewahren werde.


nn

schrieb am: 04.06.2012

Feuer, Herz und Stille

Als Feedback möchte ich hier einstellen, was ich einer Partnerin nach dem Seminar "Feuer, Herz und Stille" schrieb. Komplett gibt er einen wesentlichen Erkenntnisprozess in und durch das Seminar wieder. Die Namen sind aus Gründen der Anonymität weggelassen.

Hi NN-f,

danke für Deine Mail! Du schreibst sehr schön, die Worte, die Satzstellung :), das passt. Sie erzeugen die Schwingung, das Bild von für das, was Du ausdrücken möchtest. So kommt es bei mir an.

Du schreibst, bei aller Dichte der Erfahrungen, eine Woche ARUNA wäre nicht das Leben. Damit habe ich mich auf der Rückfahrt und danach auf verschiedene Weise auch viel beschäftigt. Für mich habe ich festgestellt, dass das Seminar schon das Leben ist, allerdings in einer eigenartigen Verdichtung. Z.B. erhalte ich die Rückmeldungen darüber, wie ich auf andere wirke, sonst über Monate (oder länger) verteilt (so dass ich sie oft gar nicht richtig wahrnehme). Auch die Möglichkeiten, Menschen, ob Männer oder Frauen, kennen zu lernen - und mit ihnen auf vielfältige Weise in Interaktion zu treten, sind sonst "viel viel verdünnter".
Leider erscheinen mir dadurch Gewohnheitsleben und Notwendigkeiten des Alltags als normal, schöne und sinnliche Veränderungen hingegen als Utopie, zumindest aber als anstrengend oder als ein nicht beeinflussbares Zufallsgeschenk. Dadurch erkenne ich oft nicht die Möglichkeiten, die das Leben eigentlich immer und immer wieder bietet.
Eben das habe ich in dieser Woche ARUNA sehr anders erlebt! Jeden Tag gab es Möglichkeiten zu erleben. Es war nicht die Frage, wie lerne ich jemanden kennen, wie gewinne ich seine Aufmerksamkeit, sondern: Wie ist das, wie ist mein Erleben selbst eigentlich? Wie ist es wirklich für mich, wenn da jemand nah, ganz dicht ist - und ich ihn / sie nicht an mich binden, für mich begeistern muss?? Denn es war ja in jeder Übung ein Partner, eine Partnerin da.
Das sieht ja im Alltagsleben durchaus etwas anders aus.
In diesem Sinne wären wir uns sonst, ohne das Seminar, wohl nicht begegnet. Auch dann nicht, wenn wir zufällig zur selben Zeit bei Curry 54 ne scharfe Wurst bestellt hätten (Du natürlich ne extra scharfe :). Ok, dann vielleicht doch ...

Für mich war es eine sehr schöne und sinnliche Begegnung mit Dir! Es war für mich als Mann sehr lustvoll, wohltuend und öffnend, einer so offenen und sinnenfrohen Frau wie Dir zu begegnen ;).

Ich fahre sogar demnächst nach B., allerdings mit meinem Sohn, 12, zusammen. Da passt ein (längerer) Abstecher zu Curry 54 als Treffpunkt nicht. Schade! Aber so ist das nach meiner Wahrnehmung im Alltagsleben: Es ist alles verdünnter ...
Und: Aus der Woche nehme ich vor allem mit, dass es an mir liegt, wie verdünnt - oder wie voll und reich ich das Leben erlebe - und lebe! - Eine entspannende Möglichkeit des Lebens, die stets gegeben ist.

Herzliche Grüße, NN-m.


König:)

schrieb am: 22.05.2012

AUFBRUCH

Willst du dich als Mann spüren, der die Zügel seines Lebens in den Händen hält. Als Mann, der für seine Wahrheit aufsteht und seine Familie führt. Als Mann, der sich mit seinen Mitbrüdern verbündet. Als Mann mit Herz, der es versteht sein Schwert dann einzusetzen, wenn es dem Wohl des Ganzen dient?
Danke für die wertvolle Erfahrung Bali, Prasad, Team, Adler und Wölfe...aaaaaauuuuuuuuu
Ich fühle mich lebendig und verbunden mit der männlichen Königsenergie.

HOU


Andreas

schrieb am: 20.05.2012

Seminar Männer 1 - Frühjahr 2012

Ich freue mich sehr, dass ich dieses Frühjahr das Seminar Männer 1 besucht habe und kann es jedem Mann uneingeschränkt und wärmstens empfehlen.
Da ich schon seit vielen Jahren "unterwegs" bin und die verschiedensten Seminare besucht hatte, stellte sich bei mir erst mal dieser Blick daraufhin ein: "...wie machen die das denn... ach ja, kenn ich schon...etc." Dann kamen Gefühle wie: "mein Gott, so viele Männer auf einem Haufen, das macht mir Angst...", oder "...wo ist meine bekannte Nische, in der ich als Mann gut bin und meinen Claim abgesteckt habe und sicher vor Konkrrenz bin...?"
Was ich dann die folgenden Tage erfahren habe, war für mich überraschend, neu, wunderbar und voller Energie und Freude.
Stell Dir vor, Du bist ein Mann in einer Gruppe und Du spürst Deine Kraft und die Kraft der anderen Männer, die Kraft der ganzen Gruppe, Du fühlst Dich voller Energie, voller Tatendrang, und das Ganze ist verbunden mit ganz viel Freunde und Vertrauen.
Stell Dir vor, Du hast Deine innere Insel verlassen, Du zeigst Dich, Du bist ein Crack unter Cracks, ein König unter Königen, Du spürst die geballte Kompetenz der Männer um Dich herum, und ihr arbeitet zusammen an dem einen Ziel, das ihr euch gesetzt habt. Und ihr zieht euer Ding durch und liegt euch hinterher voller Stolz in den Armen.
(Klingt jetzt vielleicht wie eine Mischung zwischen Marlboro- und Hornbach-Werbung, fühlt sich aber wirklich richtig gut an ;-)
Ich jedenfalls verließ das Seminar innerlich und äußerlich "gejüngert", und mit dem Gefühl wieder Anschluß an den eigenen inneren Helden und König in mir gefunden zu haben.


Edgar

schrieb am: 16.05.2012

Kreis der Männer 2012

Ich habe immer noch "flash backs" und sehe diese tollen Männer, denen ich begegnet bin. Wann kann man mit Männern weinen und lachen, sich in den Armen liegen und sein wie man ist? Aber es ist eine gute Übung dies auch im Alltag zu suchen und zu finden. Vielen Dank an Euch, mit denen ich ein Stück gegangen bin und natürlich auch an das Team mit und um Bali. Danke!!!


Seitler Sebastian

schrieb am: 15.05.2012

Kreis der Männer I

Es sind seit dem Männerseminar mit Bali und seinem Team schon wieder Wochen vergangen. In mir haben die sehr hilfreichen, klaren und achtsamen Impulse immer noch positive Wirkung.
Ob in der Partnerschaft, als Vater eines Sohnes und einer Tochter oder in der Arbeitswelt ist es wichtig seinen Mann zu stehen. Wie geht das? Was sind zeitgemäße männliche Werte? Wie kann ich als Mann mit dem Leistungsdruck und der Konkurenz mit anderen Männern umgehen lernen?
Für mich hat das Seminar mit so unterschiedlichen Männern kostbare, persönliche Antworten gegeben und macht Lust auf mehr - Männer II.
Männerenergie tut gut!

Danke Bali und Team!

Sebastian


Sybille

schrieb am: 07.05.2012

Kreis der Frauen

Es war einfach berührend, nährend, inspirierend, weiblich, kraftvoll und vieles mehr.
Habe mich gleich zum Frauencamp nächstes Jahr angemeldet.


Silke

schrieb am: 06.05.2012

Frau

Es war spannend, ernüchternd und motivierend wie Regina uns mit ihren Assistentinnen zu unserem Frausein geführt hat im Kreis der Frauen. All die wunderbaren Bilder, die vielen Übungen, ihre Ehrlichkeit, Offenheit und Klarheit haben mir gut getan und mich motiviert weiter an mir zu arbeiten. Vielen Dank für die schönen und klaren Momente, die ich mit mir selbst und den anderen Frauen erleben durfte!


Georg

schrieb am: 05.05.2012

Kreis der Männer I

Als verstandgesteuerter Mann war ich vor dem Seminar skeptisch, ob mir das Ganze nicht zu esoterisch ist. Ich bin froh, dass ich trotz dieser Skepsis teilgenommen habe. Die Möglichkeit sich als Mann unter Männern mit tiefen Gefühlen zu zeigen, war für mich absolut neu und ich hätte nie geglaubt, dass ich dazu fähig bin. Und nun durfte ich erfahren, dass ich nicht nur dazu fähig bin, sondern es sogar sehr geniessen kann.
Die klare, verständnisvolle Art von Bali (Hellwig) hat dazu beigetragen, dass ich mich geschützt und gut aufgehoben gefühlt habe.
Vor allem das Tanzen und die Meditationen haben mir geholfen wieder mehr in meinen Körper hineinzuhören und mir meiner sprituellen Kraft als Mann bewußt zu werden.
Ich kann dieses Seminar allen Männern, die auf der Suche nach ihrer eigenen Stärke sind, nur empfehlen.


Silvia

schrieb am: 03.05.2012

Feuer, Herz und Stille Ostern 2012

Jetzt ist schon ein Monat vergangen seit dem Seminar. Und ich merke, dass sich seither soviel verändert hat. Bei und in mir, in unserer Beziehung, im Privatleben und sogar im Berufsleben. Mein Mann und ich sind in einer schwierigen Situation zu Euch gekommen, an einem Wendepunkt, von dem wir vorher nicht wussten, wie er aussehen wird. Wir haben uns neu entdeckt und gehen jetzt viel liebevoller und verständnisvoller miteinander um. Wir wollen unseren Weg gemeinsam weitergehen, auch wohlwissend das noch viel Arbeit vor uns liegt.

Ich habe in dieser Woche so intensive Gefühle erlebt, wie vielleicht noch nie. Manchmal waren sie wunderschön, manchmal aber auch tieftraurig, geprägt von alten Verletzungen, von denen ich bis dahin mitunter gar nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt. Doch ist es wichtig beides zulassen zu können, um überhaupt empfinden zu können.

Der Zug kommt auch jetzt immer noch vorbei, doch er macht mich nicht mehr komplett platt und ich stehe schneller auf.

Vielen Lieben Dank.

PS: Wir sind im Herbst schon für "Liebe das große Tor" angemeldet :)


Marianne

schrieb am: 02.05.2012

Der Kreis der Frauen

Ich empfinde dieses Seminar als ganz besonderes Geschenk! Ich kann an alle Frauen die da waren und solch einen Mut hatten, meine tiefste Dankbarkeit aussprechen! Das Seminar wirkt noch stark nach und ich kann von mir sagen, dass ich weitermachen werde. Es ist schön zu beobachten wie man durch Tanz, Meditation, Atem, Körperarbeit und Selbsterfahrung schön langsam zu seinem inneren Wesen zurückfindet. Natürlich ist es kein Zuckerschlecken, die Selbstfindung ist viel Arbeit mit seinem inneren Selbst. Aber das Ergebnis ist die Blüte des Lebens. Es ist ein Gefühl des "Neugeboren sein". Auch wenn man in manchen Sachen unsicher ist, aber das Leben ist ein Lernprozess und es gibt nichts schöneres als den Moment inne zu halten. Ganz wichtig dabei ist die Zeit. Zeit für sich zu nehmen und das anzunehmen, was gerade da ist. Man wird behutsam an gewisse Themen herangeführt und man "muss" gar nichts machen. Man "darf" sich erlauben weiter zu gehen, bis zu seinen eigenen persönlichen Grenzen. Ich bin dankbar und habe wunderschöne Begegnungen erfahren dürfen! Dieses Seminar empfehle ich vor allem Skeptikern, die Tantra "rein" nur auf das Sexuelle beziehen und sich wilde Orgien darunter vorstellen, da kenne ich leider einige. Vielen Dank an Regina und den Assistentinnen! Ich habe mich richtig wohl und aufgehoben gefühlt!


Amara

schrieb am: 23.04.2012

Ergotherapeutin

Feuer, Herz und Stille, dieses Seminar mit Regina und Bali war weit mehr, als ich mir zu träumen gewagt hätte. Mein Mann und ich waren gemeinsam dort, nachdem wir kurz davor standen, uns zu trennen. Im Laufe des Seminars mit all den berührenden Übungen und Ritualen, den wunderbaren Begegnungen, Tänzen und Meditationen öffnete sich mein Herz wieder und mein Mann und ich fanden wieder in Liebe zueinander. Für mich ist dort ein Wunder geschehen, ich hatte mir so eine Entwicklung nicht vorstellen können. Ich bin voller Dankbarkeit für die liebevolle und kompetente Leitung, für die AssistentInnen und für alle TeilnehmerInnen, Ihr habt uns alle mit Eurer Präsenz sehr unterstützt.


Sabine

schrieb am: 21.04.2012

Feuer, Herz und Stille an Ostern 2012

Liebe Regina, lieber Bali,

es vergeht kein Tag, wo ich nicht an das bemerkenswerte Seminar zurück denke. Mal ist es ein Satz wie z.B. die Wahrheit liegt im Körper oder ich merke, dass ich mal wieder kaum atme und mich viel besser fühle, sobald ich es tue.

Ganz entscheidend ist, dass ich auf so vieles eine Antwort bekommen habe. Oft haben andere Teilnehmer die Fragen gestellt, doch waren sie schon lange auch meine. Und dabei war ich am Anfang so skeptisch und nach kurzer Zeit blühte ich auf und fühlte mich sehr wohl. Alle Themen waren auf einmal ganz natürlich. Für alles dieses ganz ganz lieben Dank.

Ich freue mich schon sehr auf weitere Seminare und Trainings.


Sabine, Journalistin

schrieb am: 19.04.2012

Feuer, Mond, Stille - Ostern 2012

17 Uhr, Ankunft in Gut Helmeringen. Die ersten sind schon da. Aufatmen: anscheinend alles normale Leute, keine esoterischen Spinner - auch schon deutlich dem Teenageralter entwachsen.
19 Uhr Treffen im schönen neuen Seminarraum. Hier werden wir 6 Tage lang tanzen, meditieren, reden, zuhören. Mal nachdenklich sein, auch mal traurig, dann wieder gelöst. Regina und Bali schaffen mit Humor und viel Lebensklugheit den Rahmen, daß ich mich gesehen und aufgehoben gefühlt habe - und das unter so vielen Leuten! Daß sie schon seit über 20 Jahren ein Paar sind, macht sie bei allem, was sie sagen, so überzeugend. Tantra heißt hier nicht: Sex mit jedem, sondern vorzugsweise mit dem eigenen Partner:-)
Was ich mitgenommen habe: Ein neues Körpergefühl! Voller Power und dabei gleichzeitig entspannt (statt atemlos). Erstaunen über alte Trauer, die noch da war, und die ich bei der Dynamischen Meditation rausschütteln konnte aus meinen Knochen wie Asche. Und die Überzeugung: ich komme wieder!


Reiner

schrieb am: 16.04.2012

Ein breites Lächeln

Feuer-Herz und Stille, Ostern 2012.
Ein sehr gut geleitetes Seminar. Inhalt und Form wunderbar aufeinander abgestimmt. Der von Regina und Hellwig eröffnete und gehaltene Raum ermöglicht das, wovon so viele andere immer nur fabulieren: Entwicklung!
Auch für Skeptiker, so wie ich einer bin, Gut geeignet, die Voruteile gegenüber Tantra neu zu ordnen und sich ein Lächeln zu gönnen. Danke, war eine tiefe Erfahrung.
Reiner


veronique

schrieb am: 16.04.2012

feuer herz stille ostern 2012

liebe regina, lieber bali,

wieder zu hause- reich beschenkt-

ich bin ruhiger geworden- demütiger....geerdeter...
und sehr sehr glücklich.
als ich von regina auf mein "forcieren" aufmerksam gemacht wurde, wollte ich das absolut nicht hören.
nun- geduld war nie so meine sache- es musste alles schnell gehen...und so viel wie möglich.
aber so kam die lawine erst ins rollen- ich spürte, wie ich zumachte, mich fast nichts mehr zu sagen getraute und wieder in mein kindliches "beleidigtsein" rutschte.
das brachte einen prozess des loslassenden geschehenlassens in gang und dieses bewusste erleben war wie eine erlösung für mich.

was noch alles in dieser woche an geschenken drin war, darüber könnte ich fast ein buch schreiben.
auch wertvolle kostbarkeiten, die ich mal nur für mich behalten möchte....

ich habe noch tiefer zu mir selbst gefunden...über viele wunderbare menschen- frauen und männer- verschiedensten alters..spiegel meiner selbst...
und ich kann nur erahnen, welches potential noch in mir schlummert.
ich konnte mich mehr und mehrin meiner schönheit und größe annehmen und erlebte meine weiblichkeit in nie gekannter intensität.
ich freu mich schon aufs nächste seminar

DAS SEMINAR WAR FÜR MICH EIN AUFERSTEHUNGSFEST- UND DAS GENAU ZU OSTERN!!

DANKE DANKE DANKE
Veronique


Regina

schrieb am: 05.03.2012

Tantra Body

Nach diesem Seminar ist eine Hangar-Tür meines Herzens aufgeflogen und welch ein Glück - auch die meines Partners.
Mein Partner und ich kennen uns seit über 15 Jahren und davon waren wir die letzten 3 Jahre getrennt. Frisch verliebt sind wir zurück gekommen.


Suse

schrieb am: 22.01.2012

FeuerHerzundStille

Auch 3 Wochen nach dem Silvesterseminar bin ich noch ganz erfüllt.Regina und Bali haben sehr kompetent und achtsam auf homorvolle Weise durch die Woche geführt., eine perfekte Mischung aus "Theorieteil" (für mich mit etlichen AHA-Erlebnissen), Übungen, Tanz und Meditation. Ganz unterschiedliche Gefühle und Erleben von Traurigkeit bis Lebensfreude pur hatten ihren Raum. Ich fühle mich berührt und etwas in mir weiß, dass dies der Weg ist, den ich weiter gehen möchte. Ich freue mich schon auf weitere Seminare bzw. Training bei Aruna. In tiefer Dankbarkeit, Suse


Tony Nick

schrieb am: 19.01.2012

Feuer, HErz und Stille Dez 2011

Es war ein unglaubliches Erlebnis. Anfangs war ich verwirrt und hatte keine Vorstellung was passieren wird. Was passiert ist verstehe ich jetzt auch noch nicht und verwirrt bin ich nur noch mehr :-)

Es hat sich im Training und in der Zeit danach bei mir sehr viel getan. Durch die Übungen und die tollen Interventionen von Regina und Bali bin ich - so wie alle anderen Teilnehmer - stark in meine Präsenz gekommen und habe eine innere Ruhe in mir empfunden wie ich es noch nie hatte.

Jetzt zurück im "normalen" Leben, welches ich mir in jahrelanger Arbeit aufgebaut habe fühle ich mich ziemlich fehl am Platz. Es hat sich für mich im letzten Jahr schon einiges verändert und das Seminar war sozusagen der Höhepunkt und gleichzeitig der Beginn einer starken Entwicklung in eine neue Richtung. ICh habe das Gefühl, dass es mich vollständiger macht und neben der ganzen "Normalität" eine Qualität in mein Leben und meine zukünftigen Beziehungen bringen wird von der ich noch sehr stark profitieren werde.

Ich freue mich schon auf die anderen Trainings die ich eins nach dem anderen absolvieren werde. Außerdem konnte ich schon 3 Leute aus meinem Umfeld motivieren das Seminar zu absolvieren. Und das kann ich auch nur jedem empfehlen der das hier liest:

ES IST DER ANFANG EINES WEGES DER ZU EINER HÖHEREN LEBENSQUALITÄT UND EINEM BEWUSSTEREN DASEIN FÜHRT!!!


Ellen

schrieb am: 15.01.2012

Danke

Feuer, Herz und Stille zum Jahreswechsel war eine wunderbare Erfahrung. Für mich gab es schwierige und schöne Momente und beides war und ist sehr heilsam.
Ich fühle mich geheilt und voller Freude und Lebendigkeit. Und wenn ich es brauche, kann ich mich einfach "umdrehen" und sehe dann Blicke von Menschen, die mir auf dem Seminar begegnet sind, und Erlebnisse, die mich tief berührt haben, und das gibt mir Halt und Sicherheit. Ich danke euch allen von Herzen!
Ich danke Regina und Bali für die grosszügige und liebevolle Weitergabe ihres "Wissens" - und das so ganz ohne "Guru-Ego". Das ist wirklich eine grosse Leistung!
Ich hoffe, diesen Weg von euch begleitet weiter gehen zu können und freue mich schon darauf!


Maike

schrieb am: 15.01.2012

Kreis der Frauen

Ich bin sehr dankbar für die reichen Erfahrungen und Begegnungen, die ich in diesem Seminar vor gut zwei Monaten machen durfte. Sie schwingen noch immer, bewegen und wecken Lebendigkeit in mir. Ein herzliches Dankeschön an all die tollen Frauen und Regina mit Team.


Marion Shamá

schrieb am: 10.01.2012

Geheiligter Eros

Der "Geheiligte Eros" ist die größte Bereicherung in meinem Leben und nunmehr 20-jährigen Beziehung mit meinem Mann. Diese Art des Liebens öffnet unaufhörlich eine Tür nach der anderen, von der ich zuvor keine Ahnung hatte, dass es sie überhaupt gibt.
In meiner 7-jährigen Praxis damit unterstützen meinen Mann und mich vor allem die regelmäßigen Vertiefungstage, am Ball zu bleiben, die neue erweiternde befreiende Aspekte in unser Liebesleben bringen und uns Mut geben weiter zu gehen.Wir sind Regina und Bali voller Dankbarkeit dafür.


Daniel

schrieb am: 08.01.2012

Danke

Liebe Regina, lieber Bali, ein herzliches Dankeschön für das Seminar Feuer, Herz & Stille und Eure Leitung dieser intensiven Woche. Alles durfte Platz haben: Lachen, Tränen, Öffnungen, Grenzen. Immer begleitet von beeindruckender Offenheit und grossem Vertrauen innerhalb der Gruppe. Es war eine sehr wertvolle Zeit für mich. Ich habe viel gelernt über mich und andere, über Männer und Frauen, über Sexualität und Bewusstsein. Die Übungen und Rituale haben einiges in mir in Bewegung gebracht und ich hoffe, in naher Zukunft wieder einmal eine Eurer Veranstaltungen besuchen zu können.


Cécile

schrieb am: 07.01.2012

Seminar Feuer-Herz-Stille Jahreswechsel 2011/12

Das Aruna Seminar "Feuer - Herz - Stille" hat mir eine neue Welt eröffnet. Ich konnte ganz viele tiefe (Körper)-Erfahrungen machen, meine Grenzen bewusst - und mit mehr Sanftheit - wahrnehmen und etwas ausweiten. Ich habe mich nach dem Seminar so klar, geerdet, in meinem Körper, energie- und lustvoll gefühlt wie schon seit langer Zeit nicht mehr.

Die Leitung von Regina und Bali war absolut professionell. Mit ihrem riesigen Erfahrungsschatz, ihrer Klarheit, dem strukturierten Seminaraufbau, ihrer Grossherzigkeit und ihrem Humor haben sie mir - in dieser Zeit der intensiven Auseinandersetzung - immer ein Gefühl der Sicherheit, des Wahrgenommen-Werdens aber auch der Selbstverantwortung vermittelt.

Die lange Reise aus der Schweiz hat sich auf jeden Fall gelohnt!


[nach oben]