ARUNA-Gästeforum

 

Hier ist der Ort, um uns Feedback zu geben, oder sonstige Kommentare und Beiträge
– z.B. über Deine Erfahrungen bei ARUNA-Seminaren zu schreiben...
Wenn Dir diese Seiten gefallen, wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, oder einfach wieder einmal „Hallo“ sagen möchtest, freuen wir uns über Deinen Eintrag im Gästeforum.

Hier klicken um dein Feedback abzugeben »


 

Stefan

schrieb am: 09.01.2010

Verliebt ins Leben

Es fällt mir schwer stillzusitzen an meinem Teich und den Fischen zuzusehen, den bunten und den schwarzen. Es kribbelt, ich bin ungeduldig.
Wie ein Traum kommt mir die Zeit mit Euch vor und ich frage mich manchmal, ob sie wirklich passiert ist. Aber dann ist da dieser Nachgeschmack, der in Tagträumen immer wieder hoch kommt. Manchmal lässt er den Alltag unerträglich leer und einsam erscheinen und ich fühle mich wie ein Abhängiger auf Entzug. Dann wieder bringt er Momente überwältigender Freude. Ich fühle mich, als sei ich verliebt, ohne dass da ein einzelner Mensch wäre, auf den ich dieses Gefühl projizieren könnte. Ich bin verliebt ins Leben, in die Menschen, in die Frauen, ins Genießen, in mich selbst. Es fühlt sich in dieser Dimension seltsam an, ungewohnt, aber zugleich großartig.
Als ich heute Swing tanzen war, hatte ich das Gefühl, mich nacheinander in jede einzelne Tanzpartnerin zu verlieben. Ich habe mich ständig gerieben an den Grenzen der festen Tanzform, in der der Kopf noch viel zu präsent ist, da ich sie gerade erst lerne. Ich wollte ausbrechen, einfach nur tanzen, schweben, eintauchen...
Das Gefühl ist nicht konstant, es kommt und geht. Höhenfliege wechseln sich mit dunklen Tälern von Angst und Orientierungslosigkeit ab. Aber es ist alles gut, ich habe Vertrauen ins Leben und in mich.
Ich danke Euch allen, die ihr dazu beigetragen habt, mich zu halten in diesen Tagen durch diesen Wegabschnitt hindurch, der mich viel Kraft gekostet hat, der mir letztlich aber noch viel mehr Kraft gegeben hat. Kraft, die ich brauche, um weiterzuführen, was angefangen ist.
Hätte mir jemand vor einem Jahr erzählt, wo ich heute bin, ich hätte ihn für verrückt erklärt. Ich bin einfach nur dankbar leben zu können und spüren zu können. Es ist wundervoll.


Manuela aus Deutschland

schrieb am: 08.01.2010

Mit Feuer,Herz und Stille ins Neue Jahr

Hallo ihr lieben Shaktis und Shivas!

Ich fühle mich noch so verbunden mit Euch und es ist alles noch so präsent in mir :-)).
Es ist unglaublich,aus mir sprudelt das Glück und ich fühle eine innere Zufriedenheit und Ruhe in mir,die ich so noch nie erlebt habe.
Ich fühle mich ganz intensiv,kann total gut bei mir sein,es ist alles in mir und es fühlt sich sehr schön an.
Vielen vielen Dank an Euch alle,es war wunderbar und
unglaublich schön.
Herzlichen Dank an Regina und Bali,die diese Räume öffnen und energetisch so gut halten können.
Ihr seid Engel und man(n)(frau) fühlt sich total gut aufgehoben.
Es kann so leicht und schön sein,neues auszuprobieren wenn es von so achtsamen und respektvollen Menschen unterstüzt wird.
Ich liebe Euch alle.
Herzliche Grüße
Manuela


Eva

schrieb am: 07.01.2010

Mein Herz tanzt ...

... und ich bekomme eine Ahnung von all den unbekannten Räumen in meinem Palast, die aus dem Dornröschenschlaf erwachen wollen um auch zu tanzen.
Liebe Regina, Lieber Bali, Liebe Frauen und Männer danke für die wundervolle, humorvolle und kraftvolle Zeit mit euch.


Anke

schrieb am: 06.01.2010

mit "Feuer Herz und Stille" ins neue Jahr

Hallo Ihr lieben Shaktis und Shivas!
Nach „Feuer Herz und Stille“ mit Euch weiß ich wie es ist, wenn alles von mir da ist und sich willkommen fühlt.
Auf der Rückfahrt im Zug war ich so entspannt wie noch nie in meinem ganzen Leben oder vielleicht zuletzt als kleines Baby. In mir schwingt und tanzt es weiter. Alles ist in Bewegung und gleichzeitig ist da eine tiefe Ruhe und Entspannung, die sich unglaublich leicht anfühlt.
Die Woche war wie eine ganz besondere, wundersame Reise für mich. Eine Reise voller Abenteuer und Entdeckungen immer begleitet von dem Gefühl zuhause anzukommen, geborgen und geliebt zu sein. Manchmal kam es mir so vor, als wäre das Gefühl zuhause zu sein identisch mit der Kraft, die mich in Bewegung hält.
So gehe immer weiter, auch wenn ich zwischendurch ins Loch falle. Mein Herz ist voller Liebe und Dankbarkeit für Euch, wunderschöne, kraftvolle und sanfte Regina und Bali und für Euch, Ihr vielen lieben einzigartigen Shaktis und Shivas. Ihr seid mein Zuhause und mein Abenteuer!
Alles von mir ist immer noch da und wohnt in jeder Zelle meines Körpers.



[nach oben]