Covid 19 - Info

Big corona

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation möchten wir Ihnen im Vorfeld einer Buchung ein paar relevante Fragen zur derzeitigen Situation beantworten.

 

Momentane Verordnungen für Veranstaltungen

Für die Durchführung unserer Veranstaltungen gelten die Verordnungen des Bundeslandes oder des Staates, in dem sich der jeweilige Veranstaltungsort befindet – im Rahmen unseres Instituts sind das u.a. die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen, bzw. die Staaten Österreich und Italien.

Ab April sind an sämtlichen Veranstaltungsorten alle Maßnahmen aufgehoben worden.

 

Erweitertes Test-Konzept für Veranstaltungen des ARUNA-Instituts:

Am ARUNA-Institut haben wir uns schon 2021 für ein erweitertes Test-Konzept entschieden: wir ersuchen geimpfte, nicht-geimpfte und genesene Personen bereits getestet zum Seminar zu kommen (mit einen negativen Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test - ein PCR-Test darf nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen, ein Schnelltest nicht mehr als 24 Stunden), bzw. einen Test vor Ort durchzuführen. 

Bei längeren Veranstaltungen (länger als drei Tage) wird am 3.Tag und am 6. Tag (bei 7-Tages-Gruppen) je ein weiterer Test vor Ort durchgeführt. Diesen Test bringt jeder bitte selbst zum Seminar mit.

Fällt einer dieser Tests positiv aus, und zeigt auch ein weiterer Kontroll-Test ein positives Ergebnis, verpflichtet man sich, die Gruppe sofort zu verlassen, und sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

Wir bitten alle Beteiligten um größtmögiche Selbstverantwortlichkeit: wer an sich selbst entsprechende körperliche Symptome feststellt, informiert sofort die Leitung, zieht sich aus der Gruppe zurück und führt weitere Tests durch.

Wir hoffen, mit diesen Maßnahmen ein zumutbares und akzeptables Sicherheitskonzept zu haben, das auch in außergewöhnlichen Zeiten ein gutes Klima für Gruppenarbeit ermöglicht.

Menschen, die eine Testung (PCR-/Antigen-Test) pauschal ablehnen, können momentan leider nicht an unseren Veranstaltungen teilnehmen.

Wir bitten um Euer Verständnis!

 

Stornierung einer Buchung wegen COVID-19

Es entstehen keine Kosten

  • wenn es im Bundesland oder Staat der geplanten Veranstaltung zu einem neuerlichen Lockdown oder Veranstaltungsverbot kommt und die Veranstaltung nicht stattfinden kann
  • wenn man im Ausland wohnt und das Land, in dem die Veranstaltung stattfindet, zum Zeitpunkt der Durchführung als Hochrisikogebiet eingestuft ist und man bei der Einreise und/oder nach Teilnahme am Seminar in Quarantäne müsste

Natürlich sind wir in diesen Fällen sehr froh, wenn die Buchung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird.


Wir können leider nicht kostenfrei stornieren

  • wenn man gebucht hat, obwohl man Testungen generell ablehnt
  • wenn man als gebuchte*r Teilnehmer*in selbst an Covid erkrankt,
  • Krankheitssymptome entwickelt,
  • oder aufgrund eines Contact-Tracings in Quarantäne muss.

Für den Krankheitsfall empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung zusammen mit einer Covid-Zusatz-Versicherung (siehe Teilnahmebedingungen).

Ebenso können wir Buchungen nicht kostenfrei stornieren, wenn jemand aufgrund von Inzidenz-Anstieg, Angst vor Ansteckung oder spontanem Meinungswandel von der Buchung einer Veranstaltung zurücktritt, die in Präsenz stattfinden kann.

 

Stand: Mai 2022