ARUNA-Gästeforum

 

Hier ist der Ort, um uns Feedback zu geben, oder sonstige Kommentare und Beiträge
– z.B. über Deine Erfahrungen bei ARUNA-Seminaren zu schreiben...
Wenn Dir diese Seiten gefallen, wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, oder einfach wieder einmal „Hallo“ sagen möchtest, freuen wir uns über Deinen Eintrag im Gästeforum.

Hier klicken um dein Feedback abzugeben »


 

Reinhard

schrieb am: 25.09.2021

Meine Erfahrungen bei Feuer, Herz, Stille

Das Seminar ist bereits sieben Wochen vergangen und es arbeitet immer noch in mir. Ich bin mit tiefen Verletzungen aus meiner Kindheit in Berührung gekommen und kann nun besser erkennen, wann sie sich unbewusst zeigen. Durch meine neuen Erfahrungen, die ich mit euch Teilnehmern machen durfte - vielen Dank an Euch ... ihr seid wunderbar - konnte ich meine Muster überschreiben und kann besser damit umgehen.
Die tiefste Erfahrung in dieser Woche konnte ich an einem Abend machen. Es sollte eine Paar-Atemübung (m/w) geben. Regina fragte, wer noch kein Partner hat. Es stellten sich ca. 12 Teilnehmer in den Kreis. In Windeseile hatten sich Paare gefunden, und ich stand mit einer Frau noch da. Sie verliess aber schnell den Raum. Ich war nun allein! Ich dissoziierte. Kam in mein altes Muster : "Ich muss das alleine schaffen". Ich sprach mit Regina und machte ein Vorschlag, der sofort abgelehnt wurde. Ich sprach kurz vor der Übung die Assistenten an (sie haben selbst auch die Übung gemacht), ob eine Assistentin mit mir die Übung macht - wurde ebenfalls abgelehnt. Ich verbrachte also den Abend allein. Nach der Übung kam eine Teilnehmerin auf mich zu und äusserte ihr Mitgefühl. Ich sah in ihren Augen, dass es wirklich echt war. Mir kamen die Tränen, meine Brust weitete sich und wurde leicht und mir wurde klar, dass ich überhaupt nicht allein bin. Ich fühlte mich getragen.
Ich hätte mir gewünscht, dass Regina oder die Assistenten mich in meiner Dissoziation begleitet hätten. Bei so einem Intensiv-Workshop kann es auch leicht zu Retraumatisierungen kommen. Die zu erkennen und zu begleiten wäre Aufgabe der Seminarleitung und der Assistenten gewesen. Es wurde auf die Selbstverantwortung verwiesen. Diese ist aber in der Retraumatisierung bzw. Dissoziation nicht möglich!


Jens

schrieb am: 16.09.2021

Vision Quest für Paare

Etwas verspätet möchte ich doch sehr gern etwas zu meinen Erfahrungen mit der Paar-Quest teilen. Es war für mich ein unglaublich starkes, eindrucksvolles und berührendes Erlebnis - in der wilden, wunderschönen Natur der Toskana. Allein, fastend, in intensivem Kontakt mit allen "Wesenheiten" der Natur, die sich in großer Vielfalt zeigten, erfuhr ich viel über Selbstfürsorge und total in Beziehung sein. Es war sehr wertvoll und ein großes Geschenk für mich, meine Erlebnisse mit meiner lieben Frau zu teilen. Ich fühlte mich von Bali, Regina und dem Team sehr aufmerksam, liebevoll und kompetent vorbereitet und begleitet! Noch lange werde ich den Steinkreis mit meinen Ahnen und meinem Vater im Rücken in mir spüren. Vielen Dank für diese außergewöhnlich bereichernde und erweiternde Erfahrung!


Mario

schrieb am: 13.09.2021

Jugend Basis 2 gut helmeringen

Auf das 2. Seminar im Gut Helmeringen hab ich mit seit Ende des 1. riesig gefreut. Für mich waren beide Seminare einfach unbeschreibliche Erfahrungen. Ich bin sehr dankbar für all die Menschen; Teilnehmer so wie Team und Aruna Institut die diesen Raum geschaffen haben und ich bin tief berührt von all den wundervollen Begegnungen die ich durch Gespräche, Umarmungen, Blicke und ganz besonders Tänze erfahren durfte. Besonders in diesen verrückten Zeiten wo Nähe bekämpft und Menschen gespalten werden, ist dieser Raum der authentischen Begegnung zwischen Menschen wichtiger denn je. Danke an alle Unterstützer, die besonders auch die Jugend Seminare möglich machen.
Aktuell bin ich bereits voller Vorfreude auf die nächsten beiden Seminare und kann es kaum erwarten, im Gut Helmeringen mit all den zauberhaften Menschen zusammen zukommen.
Mario


Susanne

schrieb am: 11.09.2021

Systemisches Familienstellen mit Martin Woelffer

Ich habe durch das Familienstellen ein sehr klares, gleichzeitig schmerzhaftes und kraftvolles Bild von den Dynamiken in meiner Ursprungsfamilie und meinen vergeblichen "Rettungsversuchen" der anderen bekommen, welches mir in seiner Krassheit nun im Alltag immer wieder hilft, mich meinen Eltern und Geschwistern gegenüber anders zu steuern. Ich habe dadurch zum einen weniger Anspruch an sie, dass sie anders sein / sich anders verhalten sollen - und zum andern weniger Anspruch an mich, sie zu retten. Bzw. ich merke schneller, wenn diese Ansprüche wieder in mir am Wirken sind und mein Verhalten steuern.
Martin hat die Aufstellungen sehr klar und stimmig angeleitet, ohne retten zu wollen (da konnte ich mir viel abkucken bei ihm!), d.h. er hat die Verantwortung für das eigene Tun immer sehr klar bei uns Teilnehmer*innen belassen. Und er hat mit seiner wunderbar trocken-humorvollen Art immer wieder eine Leichtigkeit in unsere Gruppe gebracht, selbst angesichts der vielen schweren Themen, die in den Aufstellungen sicht- und spürbar wurden.
Ganz herzlichen Dank an Martin und an die ganze Gruppe!


Laura

schrieb am: 07.09.2021

Jugend Basis 2, Gut Helmeringen

Als wir nach einer anstrengenden Autofahrt im Gut Helmeringen ankamen, hat uns die ruhige, positive Energie des Ortes und der Leiter bereits mit offenen Armen aufgenommen und ankommen lassen. Von diesen 3 Tagen hatte ich mir, sowie auch viele andere, sehr große Erwartungen gemacht: zu mir selbst zurückzufinden, meinen Körper wieder besser spüren zu lernen, aus meinem oft chaotischem Kopf herauszukommen und die ganze Liebe und Freude und Herzlichkeit spüren, aber auch geben zu dürfen. All diese Bedürfnisse wurden nicht nur gestillt, sondern vielmehr übertroffen!
Dafür und für die wundervolle Zeit allen ein großes DANKE aus dem Herzen!
Mit viel Liebe


Eva

schrieb am: 03.09.2021

DANKE

Mit einem Strahlen im Gesicht kehrte ich am Sonntag vom Jugend Kurs 2 zurück, erfüllt von Liebe, Wärme und Zufriedenheit. Das zweite Seminar war für mich intensiver als das Erste, denn es geht dort noch viel mehr ums DU und in diesem DU fand ich aber mich selbst wieder. Ich verspürte am letzten Tag des Seminars ein Gefühl, das ich bis dahin so nicht kannte: ich war so stolz auf mich und habe eine so so starke Liebe zu mir selbst gespürt und das war und ist eines der schönsten Gefühle, die ich je erlebt habe. Ich danke dem ganzen Team und allen Teilnehmer*innen von ganzem Herzen für die wundervollen Tage, für all die Gespräche, die ich führen, die Tränen, die ich auffangen und auffangen lassen durfte, für die unzähligen, freien, verrückten und schönen Tänze, die innigen Umarmungen und ich bedanke mich für jedes Lächeln und jede Präsenz von euch. Diese kurze Zeit hat mir sehr viel mit auf meinen weiteren Weg gegeben, meinen Weg zum Erwachsen werden (ohne jedoch mein inneres Kind zu verlieren)
In Liebe und tiefer Verbundenheit.


Patrick

schrieb am: 02.09.2021

VIELEN DANK!

Ich bin positiv überrascht was Christian und Christine zum 2. Mal mit uns gemacht haben...ich konnte sehr viel durch diese beiden Kurse wachsen und nahm vieles, wenn auch unbewusst, mit in den Alltag. Dieses Mal wirkt der Kurs sehr heftig nach da es noch intensiver als der erste Kurs war. Es ist einfach schön wie so viele Menschen miteinander Harmoniert haben und das alles in so kurzer Zeit zu schaffen ist echt beeindruckend...auch von den Seminarleitern die uns begleitet haben. Ich habe das Seminar als Ritual gesehen, ein Stück in mein Erwachsen Sein zu steigen, da ich 18 werde. Etwas besseres konnte mir zur Rechten Zeit nicht passieren. Vielen dank!


Marlene

schrieb am: 01.09.2021

Jugend 1&2

Ich bin so dankbar für all die Erfahrungen dieser beiden besonderen Seminare. Es ist so schwer das Erlebte in Worte zu fassen, die dem Genüge werden was ich erleben durfte, aber ich möchte es versuchen...

"mit Allem sein was ist, nichts zurückzunehmen und mutig in die Erfahrungen springen"

für mich war es etwas ganz besonders einen so liebevollen Raum des Entdeckens und Erforschens zu betreten. Ich konnte ganz ICH sein und habe das Gefühl eine Idee davon bekommen zu haben was in mir steckt - ich durfte meine Essenz erleben. Ich konnte Neues entdecken und Altes in Frieden betrachten, spüren und loslassen.
Vor allem das erste Seminar war sehr aufregend. Ich durfte die Erfahrung von echter Verbundenheit und Nähe machen, ich durfte mich berühren lassen und meinen Körper in der Bewegung und im Innehalten spüren.

Das zweite Seminar war für mich nicht mehr so aufregend, aber dennoch sehr intensiv. Ich habe Menschen über Erfahrungen, Sorgen, Ängste und Verletzungen sprechen hören und durfte mein Mitgefühl noch mal ganz neu entdecken. Auch hier bin ich wieder in einen tiefen Kontakt mit mir, meinem Körper und meinem Gegenüber gekommen.

Während und durch die Seminare habe ich das Gefühl innerlich gewachsen zu sein. Das Seminar ist wie einen großen Schatz in mir aus dem ich schöpfen kann. Auch wenn er bestimmt immer mal wieder in Vergessenheit geraten wird ist er dennoch da und leuchtet aus meinem Inneren heraus in die Welt.

Ich bin unglaublich dankbar für die Menschen die ich kennenlernen durfte, für die wunderbaren Menschen die unsere Gruppen begleitet haben, für die Möglichkeit solche Erfahrungen machen zu können, für die große Verbundenheit, für meinen Mut mich einzulassen und für die gute Energie die uns Begleitet hat.
Mein Herz ist noch ganz erfüllt, ich fühle mich reich beschenkt.
Ich wünsche jedem Menschen auf dieser Erde die Möglichkeit sich selber so kennen zu lernen und einen solchen liebevollen, sicheren Raum zu finden um das wahrhaftige Leben zu erforschen.
Wenn du noch zweifelst, trau dich! es wird sich lohnen!
Marlene


Marie

schrieb am: 01.09.2021

Jugend Basis 2

Und mal wieder waren die Tage in Gut Helmeringen mit Christian und Christine atemberaubend - aufregend und entspannend zugleich!
Es ist ein Geschenk, in diesem Setting und mit diesen Menschen tiefe Erfahrungen machen zu dürfen. Es tut so so gut, sowohl in den Kontakt mit sich als auch mit anderen zu treten und dadurch immer mehr zum Ursprung meines Seins zu kommen. Ich darf immer mehr lernen, in den liebevollen Kontakt mit meinem inneren Kern zu kommen. Ich bin unglaublich dankbar für all die Entwicklungen und Erkenntnisse die ich durch Aruna in den letzten zwei Jahren sammeln durfte und freue mich auf weitere (Jugend)Seminare. Bis bald Aruna und Gut Helmeringen - ihr seid Balsam für die Seele <3!


Christian Kirchmair

schrieb am: 31.08.2021

Ein Dankeschön

​Das Leben, die Liebe und ich​ -​ Teil 2 im August 2021​ -​ war für mich das letzte mal, dass ich eine Gruppe im Rahmen der Angebote für junge Erwachsene für das Aruna Institut begleitet habe. Es war​en​ ein​mal mehr bewegende und intensive Tage mit vielen emotionalen Geschenken.
Der Samstagabend ​wurde in diesen Tagen zu einem Fest, ​zu ​​einem besondere​n​ Ritual, bei dem für mich alles das innig und ehrlich gefeiert und dargeboten wurde, was über alle die Jahre entstanden ist. Das was uns die Gruppe am Zeremonien Abend darbot war ein Geschenk der besonderen Art,​ die Tänze waren ​ruhig und wild, die Gesänge melodiös und mitnehmend, der Gesang von Anna mit Gitarrenbegleitung und "40 Backgroundsingern", eine Wonne. An dieses Ereignis werde ich mich wohl noch lange erinnern, was für ein Höhepunkt zu meinem Abschied, ein würdiger Abschluss​, DANKE​.
Schließlich überreichten Christina und ich noch jeder Frau und jedem Mann ein langes Streichholz, um das eigene Feuer für sich zu entzünden. Wie immer begleitet uns auch diesmal die Musik von Xavier Rudd - Spirit Bird - durch den Abend.​ Die vielen strahlenden Augen beim Abschied trage ich nun in mir​ und nehme sie mit in mein weiteres Leben.
​Ich ​möchte​​ auf diesem Weg auch einen herzlichen Dank an Regina ​und Hellwig schreiben, dafür das ich 16 Jahre lang für Euer Institut im Rahmen der Arbeit für junge Erwachsene tätig sein durfte und das ich in diesem Rahmen alles das weitergeben und teilen durfte, was mir wichtig und wesentlich ist. Einiges davon habe ich durch Euch kennengelernt und bei Euch gelernt und auch dafür möchte ich Euch nochmals ein herzliches Dankeschön schreiben. Und auch für Eure Unterstützung und Weitererzählen meiner eigenen Angebote zur Visions-Suche, auch da habt Ihr mir sehr viel ermöglicht, dafür ein drittes DANKESCHÖN.​
Ein großes Dankeschön auch an Antje, Claudia und Christina mit denen ich diese Seminare begleiten durfte und an die Teams der vielen Jahre, ihr wart ALLE wunderbar, Dankeschön für das Miteinander.​
Unseren Nachfolgern – Stephanie und Simon wünsche ich Freude, Humor, Neugierde sowie Spontanität und Authentizität für ihre neue Aufgabe.
Do it your own way.
Ich werde an Euch denken.


Sarah und Oliver

schrieb am: 23.08.2021

Eltern-Seminar ..... wohltuende, bestärkende Tage für uns alle

Das Eltern-Seminar bei Susanne und Sebastian hat uns sehr gut getan und auch einigen Druck von uns genommen. In entspannter und gelöster Atmosphäre hatte alles Platz, was den Teilnehmern auf dem Herzen lag.
Jeder konnte seine Themen einbringen und Susanne und Sebastian gingen einfühlsam und professionell damit um. Es war eine gelungene Mischung aus Aktionen mit den Kindern zusammen (z.B. Familien-Mandala aus Naturmaterialien legen), Gesprächsrunden der Eltern, Teachings, Tanz, Partner-Gesprächen, ... auch Einzelgespräche mit den beiden Leitern waren möglich - was für ein tolles Angebot!!!
Es waren entspannte Tage, da die Kinder wunderbar betreut und versorgt waren, so dass die Eltern sich gut auf ihre Themen konzentrieren konnten.
Schön war auch der Männerabend am Feuer!


Iris

schrieb am: 17.08.2021

Feuer Herz und Stille

Seit einer Woche bin ich jetzt zu Hause, weil ich noch 3 Tage in der schönen Umgebung rund um den Largo di Orta verbracht habe, um alles von dem wunderbaren Seminar Feuer, Herz und Stille verarbeiten zu können, und ich frage mich wann beginnt denn das nächste Seminar :-))
Es war für mich eine sehr sehr neugierige, anstrengende, aufregende, schmerzhafte und doch so bereichernde Woche, für die ich unendlich dankbar bin.
Ich habe viel über mich erfahren, erkannt, gelernt, viel geweint, bedauert, betrauert, losgelassen und bin in Summe mit dem was ich in mir erleben und erfahren konnte soooooo reich beschenkt worden.
Ein herzliches DANKE dir Regina und dem wundervollen Team, die uns alle so achtsam und fürsorglich begleitet habt!!! Ihr seid großartig!!!!


Michael

schrieb am: 11.08.2021

Risiko: Veränderung und Entwicklung

"Feuer, Herz und Stille" trifft auch drei Tage nach dem Seminar noch ganz gut meinen Seelen- und Gemütszustand. Demütig blicke ich auf das, was in der Woche ausgelöst wurde. Wie wohl jeder in der Gruppe, habe ich mein Lebenspanorama durchschritten, ich eher still. Viele alte unerlöste und ungeheilte Themen (Vater, Mutter, Partnerinnen, Freunde) sind schmerzhaft aufgetreten. Es war definitiv nicht einfach nur ein "schönes" Seminar für mich. Denn es gab auch für mich als Mann Verletzungen, Schmerzen und Tränen, wie schön! Wer hier her kommt wird sich selber begegnen, in kleinen homöopathischen Schritten, letztendlich also sehr wirksam. Die Rückmeldungen kommen sowohl von der Seminarleitung, anderen Teilnehmern als auch eigenem Erkennen an Erlebnissen oder den berührenden Schilderungen anderer. Die Kunst ist es nun für mich, die Impulse zu Veränderung wach und aufrecht zu erhalten. Zumindest der Anfang durfte mir gelingen. So saß ich bereits zwei Tage später bei Mutter, Vater und Schwester für seit Jahren anstehende befreiende Gespräche. Mir persönlich ist die Gruppe als Single zu groß gewesen, das überfordert mich im Zugehen auf Menschen/Frauen und wurde immer wieder deutlich. Ich kann aktuell alles Erlebte und Ausgelöste gut annehmen und einordnen. Ein nächstes Seminar würde ich nur noch als Paar machen wollen. Sehr schön fand ich, dass immer wieder die Paar-Beziehung einen zentralen und bedeutsamen Stellenwert erhalten hat und als solche gewürdigt wurde. Es wird auch nicht jeder uneingeschränkt alles annehmen können im Seminar, aber eben vieles und das ist ja auch immer so. Es ist so wichtig, immer wieder Schritte zu gehen, welche die "Gefahr" in sich bergen, nicht das eigene Weltbild bestätigt zu bekommen, sondernd den Blick zu weiten und innerlich (wieder) in Bewegung zu kommen.

Ich danke!


Agnes

schrieb am: 11.08.2021

Im Schatten liegt das tiefste Licht

Fast gar nicht in Worte kann ich beschreiben, was "Feuer, Herz und Stille" in mir bewegt hat.Es fühlt sich wie ein Puzzlestück an,dass lange gefehlt hat. Als Kind von Eltern,die sich auf dem Pfad der spirituellen und freien Liebe schon früh begaben und ich sie auch teilweise für ihre Schmerzen, die sie mir auf diesem Weg übertragen haben verfluchte. Konnte ich nochmal mehr, nach auch schmerzvollen Momenten, während dem Seminar, meine Geschichte annehmen. Die trotz vieler Geschenke kein leichter ist.Jetzt Tage danach fühle ich mich tief berührt und spüre die Erwachsene Frau in mir die ihren kindlichen Schmerz umarmt und in ihrem Schatten die Geschenke auspacken darf. Vielen Dank an die großartige Gruppe. Dir Regina kann ich nur meine Hochachtung aussprechen,wie du diesem Raum gehalten hast.Danke für diese tiefgreifende Erfahrung❤️


Bea

schrieb am: 10.08.2021

mein Club

Ich habe auf diesem Seminar meinen Club kennengelernt. Er besteht aus mir als Säugling, mir als Kleinkind und mir als Frau. Die Kinder in mir mischen sich oft kräftig in die Beziehung mit meinem Partner ein. Mit ihren Bessuren wollen sie gesehen und getröstet werden, was mir die Begegnung mit meinem Partner oft erschwert.

Ich habe gelernt, dass ich meinen Kindern dann sagen kann "ihr habt jetzt Pause, ich als Frau bin jetzt dran" "das ist eine Angelegenheit unter Erwachsenen. Dafür bin nur ich zuständig, aber ich verspreche, dass ich mich um eure Bedürfnisse kümmere so gut ich kann".

Mein neu entdeckter Club fühlt sich ziemlich gut an.


Regine

schrieb am: 10.08.2021

nach meiner Intensivwoche...

...ich habe mich durch so manche Wellen hindurchgetanzt, vieles in mir ist dabei, sich neu, authentischer und lebendiger zusammen zu setzen.
Noch ganz verbunden fühle ich mich mit Euch TeilnehmerInnen allen. Und Dir, Regina, bin ich so dankbar, dass Du mir in so weisen Prozessen erlebbar gemacht hast, was Tantra bedeuten kann: in echter Verbindung sein mit allem, was ist. Ich bin ein gutes Stück weiter gekommen darin, mich in Nähe noch gut selbst zu spüren, den anderen wahrzunehmen, mich anzunehmen mit all meinen verletzlichen Seiten aus meiner Kindheit, und MIT allem weiterzugehen.
Liebe Grüße, Regine


Tine

schrieb am: 10.08.2021

Ich bin dankbar und tief berührt

Ich bin tief berührt von der Seminarwoche "Feuer, Herz und Stille" und spüre nun eine starke Verbindung mit mir selbst, die ich in meinem Alltag weiter verfolgen und ausbauen möchte. Die Kombination aus empathisch angeleiteten körperlichen Übungen, Theorieeinheiten und gelebten Beziehungserfahrungen im einwöchigen Gruppenprozess ist für mich wahnsinnig bereichernd! Mit meinem Partner fühle ich nach dieser gemeinsamen Erfahrung nun eine tiefe Verbundenheit bei gleichzeitig bestehender Autonomie. Wow! Vielen Dank für diese tolle Arbeit!


Christiane

schrieb am: 10.08.2021

Was für eine Woche....

Liebe Regina

Auf diesem Wege noch mal ein von Herzen kommendes Danke für diese ganz besondere Woche voller Feuer, Herz und Stille!
Ich bin schon so lange auf dem Weg mit mir und doch habe ich über diesen Weg einen ganz anderen, wahrhaftigeren Zugang zu mir selbst gefunden…
Besonders den Aspekt der Selbst-Beruhigung habe ich diese Woche erlernen können. Meinen eigenen Verletzungen und Schatten mit einer reiferen gleichzeitig sehr liebevoll Position begegnen zu können, mein verletztes, Mangel-orientiertes Brutkasten – Kind in die Arme zu nehmen und gleichzeitig aus der Erwachsenen-Ebene Halt und Ruhe zu erfahren sind unglaublich wertvolle Erfahrungen!

Ich sehe meine Wunden, meine Strategien, und besonders auch meinen Eiswürfel – Anteil und konnte lernen, nicht in die Depression zu flüchten angesichts dessen sondern ein liebevolles und ruhiges Herz dafür zu entwickeln – das fühlt sich alles noch sehr zart und neu an, aber ich spüre das tiefe Potenzial in diesem Weg!

Die Mischung aus Meditationen, Teachings, Übungen und Reflektionen haben diese Woche zu einem absolut intensiven Prozess werden lassen, in mitten einer wunderschönen Gemeinschaft und einem harmonischen Ort war es einfach nur eine Wohltat!

Und Yeahhhh, ich hatte jede Menge Spaß!
Tanzen - Lachen - unschuldig flirten- tief-leichtes Begegnen, Leichtigkeit - so viel Augenkontakt und wahrhaftiges Miteinander… Wie gut tut das! Danke!


Adrian

schrieb am: 04.08.2021

Jugend Basis 1

Danke an alle Menschen, die mich an diesen wunderbaren, lichtvollen und unglaublich berührenden Tagen begleitet haben. Ich bin ohne Erwartungen und Vorstellungen zum Seminar und habe das Gefühl, dass sich mein Leben nachhaltig verändert hat, ich durfte so viel Liebe, Wärme und Kraft spüren wie noch nie.
Das Seminar und alle Teilnehmer:innen haben mich unglaublich bereichert, ich habe für mich so viele tolle Veränderungen feststellen dürfen und fühle mich so verbunden mit jedem einzelnen Menschen, ich sehe Liebe und Energie viel deutlicher als zuvor und habe so viel Lebensfreude dazugewinnen können
Danke für alles und bis ganz bald
Adrian


Nicola

schrieb am: 02.08.2021

Was ich mit Aruna erlebt habe und erlebe.

Das Jugend Seminar 1 war ein wunderschöner Einstig in die Welt des Tantras und der eigenen Spiritualität. Ich habe unbezahlbare Erfahrungen gemacht und unglaublich schöne Begegnungen erlebt. Was ich mit Aruna gelernt habe ist das, was ich gebraucht habe und was wohl viele Jugendliche bräuchten. Ich bin so Dankbar, dass ich dies in jungem Alter erleben durfte.
Tage nach dem Seminar spüre ich noch die Wärme und liebe der anderen Teilnehmer/innen. Durch ehrliche und wache Kommunikation habe ich von jedem einzelnen viel gelernt und konnte einigen etwas beibringen.
Ich freu mich auf den nächsten Kurs.
Danke für alles❤️
Liebe Grüße
Nicola


Fiona

schrieb am: 02.08.2021

Einzigartig

Es fällt mir schwer hier ein paar wenige Worte für meine Tage in Aruna zu finden. Die Erfahrungen, die ich machen durfte, die Emotionen die mich erfüllt haben, waren intensiver und bewegender als das meiste zuvor in meinem Leben. Es ist mir unmöglich zu beschreiben, was in mir geschehen ist und ich bin sicher, dass jeder Mensch und jede Aruna Gruppe dieses Seminar komplett verschieden erlebt, denn was du dort erlebst bist DU. Gleichzeitig habe ich nicht nur mein ICH erlebt, sondern auch das WIR unserer Gruppe. Die Kraft, die ich aus den Begegnungen mitnehme, stärkt mich tief von innen heraus und ich spüre, dass die Verbindung zwischen mir und meinen mit-seminalern durch den Abschied keineswegs getrennt werden konnte. Wenn ich jetzt die Augen schließe, fühle ich die Nachwirkung echter Umarmungen auf meiner Haut. Was geschehen ist, ist nun ein Teil von mir und ich danke allen, dass ich diese zuvor nie gekannte Magie erleben durfte.


Martin

schrieb am: 02.08.2021

Jugend-Basis-Kurs 1

Einen Tag nach dem Verlassen des besonderen Raumes, in dem ich gesehen und geliebt wurde, komme ich langsam wieder "draußen" an.
Ich durfte am Wochenende eine einzigartige Reise mit ganz vielen interessierten jungen Männern und Frauen unternehmen. Meine Erfahrungen dabei waren wie auf keinem anderen Ort dieser Welt, den ich bis jetzt besuchen durfte und ich durfte sehr besonderen, schönen Menschen begegnen. Ich fühle eine große Dankbarkeit für die Fähigkeiten, die ich in mir finden konnte. Ich kann nun jeden Menschen als einzigartiges, vernünftiges Wesen begreifen, das mir auf meinem Weg begegnet und mich bereichern kann. Danke, dass ich in meinem Leben so etwas Wunderschönes wie dieses Seminar erleben durfte!


de Buhr, Mareike

schrieb am: 02.08.2021

Elternseminar

3 wundervolle Tage gehen zu Ende. Meine Töchter und ich fühlten uns begleitet, aufgehoben und inspiriert. Ich danke euch von Herzen.


rachel

schrieb am: 02.08.2021

Elterngruppe - Dringende Empfehlung

Ich könnte sooooo viel zu diesem wunderbaren Seminar schreiben...
Ich bin so froh, dass wir die lange Antrittsreise auf uns genommen hatten (hatten noch überlegt, abzusagen), um dieses bereichernde Seminar zu erleben!
Ich fühle mich (1 Tag danach) wie nach einer langen Massage (entspannt, weites Herz) und wie neu geboren, als wäre ich lange weit weg gewesen vom Alltag und immer noch nicht in diesen zurück gekehrt (und habe es auch nicht vor).
Ich bin meinem Partner nah und gehe liebevoll mit meinen Kindern um, auch wenn sie anstrengend sind - ich hoffe, das bleibt auch so..
Die Kinderbetreuung ist sehr liebevoll und hat gut geklappt, auf dem schönen Seminargelände können sich nicht ganz kleine Kinder auch gut selbstständig bewegen und es gibt vieles zum Spielen dort, so eine Entlastung!
Die Seminarleiter haben mich in ihrer Art und Herangehensweise an Regina und Bali erinnert.
Eine enorm bereichernde Auszeit für Familien mit Erholungs- und riesigem Lernfaktor.
Und getanzt wird auch jeden Tag!


Cori

schrieb am: 14.07.2021

FeuerMondSex 2021 in Italien

Dankbar und noch nicht ganz im Hier und Jetzt zurück, blicke ich auf eine Woche voller tiefer, berührender, schöner aber auch schmerzvoller Erfahrungen zurück. Ein unfassbar schöner Ort für eine so umfassende und tiefgehende Arbeit. Den Raum den Regina (und die wunderbaren Assistentinnen) für uns Frauen eröffnet und gehalten haben, war Heilung pur. Inspiriert und überzeugt, dass dies auch mein Weg ist, habe ich mich für das Basistraining bei Aruna entschieden. Ein Danke auch an all die wunderbaren Frauen in diesem Camp.



[nach oben]